Kategorien
Aktuelles

Genossenschaftlicher Prüfungsbericht: DWG eG hat auch 2021 vorbildlich gewirtschaftet

Genossenschaften zählen zu den solidesten Betrieben der deutschen Unternehmenslandschaft. Eine zentrale Säule der Beständigkeit des genossenschaftlichen Geschäftsmodells macht die engmaschige Überwachung der wirtschaftlichen Verhältnisse und der Geschäftsführung aus. Denn Genossenschaften sind verpflichtet, sich regelmäßigen Kontrollen durch einen unabhängigen Prüfungsverband zu unterziehen. Genossenschaften wie die DWG eG müssen diese Prüfung jedes Jahr, kleinere mindestens in jedem zweiten Geschäftsjahr absolvieren. Mithilfe der Erfahrung und Sachkenntnis eines Prüfers wird die geschäftliche Tätigkeit genauestens unter die Lupe genommen. So wird unter anderem sichergestellt, dass die jeweilige Genossenschaft ihrem Grundauftrag, der Förderung der Mitglieder, so gut es geht nachkommt.

Wie in der vergangenen Woche berichtet, wurde den Mitgliedern der DWG eG im Zuge der Generalversammlung 2022 auch der jüngste Prüfungsbericht des Prüfungsverbandes vorgestellt. Wie bereits in den Vorjahren hatte der bei der Versammlung anwesende Prüfer absolut nichts zu beanstanden und konnte der Genossenschaft aus Großwallstadt ein einwandfreies Prüfungsergebnis für das Geschäftsjahr 2021 ausstellen.

Kategorien
Aktuelles

Generalversammlung der DWG eG erneut mit Rekordbeteiligung

Wie kürzlich bereits berichtet, fand die Generalversammlung der DWG eG 2022 zum dritten Jahr in Folge als hybride Veranstaltung statt. So hatten auch in diesem Jahr die Mitglieder die Wahl zwischen der Teilnahme am Geschäftssitz der Genossenschaft in Großwallstadt und der Onlinezuschaltung. Während das hybride Veranstaltungsmodell in den beiden Vorjahren aufgrund der Besonderheiten der Pandemie möglich war, wurde das Konzept infolge der positiven Erfahrungen und des hohen Zuspruchs vonseiten der Mitglieder mittlerweile fest in der Satzung der Genossenschaft verankert. Dabei galt auch in diesem Jahr selbstverständlich, dass auch die Onlineteilnehmer ihre Rechte als Mitglied uneingeschränkt ausüben konnten. Dies betraf nicht nur die Teilnahme an den Abstimmungen: Auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen, stand sowohl vor als auch während der Veranstaltung allen teilnehmenden Mitgliedern unabhängig vom gewählten Veranstaltungsformat offen.

Wie gut das Hybridkonzept von den Mitgliedern der DWG eG angenommen wird, zeigten erneut die Teilnehmerzahlen: Die diesjährige Versammlung verzeichnete die bis dato stärkste Präsenz und konnte damit den Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr brechen.

Kategorien
Aktuelles

DWG eG macht mit ihrem Bauvorhaben in Obernburg weitere Fortschritte

Mitten in der Altstadt von Obernburg befindet sich das aktuelle Neubauvorhaben der DWG eG: Umgeben von historischen Fachwerkhäusern entsteht in der unterfränkischen Römerstadt ein moderner Neubau nach KfW-Energieeffizienzstandard 40. Das geplante zweistöckige Wohngebäude wird mit seinen zwei Vollgeschossen und einem ausgebauten Dachboden insgesamt 17 Apartments beherbergen. In Anlehnung an den Namen der vormals auf dem Grundstück stehenden Gaststätte „Zum Löwen“ hat die Genossenschaft aus Großwallstadt für das Objekt den Namen „Löwen Apartments“ gewählt. Die auf moderne Wohnansprüche optimierten Apartments sollen nach Fertigstellung möbliert für das Wohnen auf Zeit angeboten werden. Von der Baustelle in der Römerstraße gibt es Neuigkeiten zu berichten.

Kategorien
Aktuelles Objekte

DWG eG kauft 5-Zimmer-Wohnung in Goldbach

Die DWG eG ist beständig damit beschäftigt, den Immobilienbestand für die Mitglieder zu optimieren. Das bedeutet zum einen, Bestandsimmobilien über Modernisierungsmaßnahmen auf dem aktuellen Stand zu halten, zum anderen, den Immobilienpool durch eigene Neubauvorhaben auszubauen und durch Zukäufe zu erweitern. Letzteres hat die Genossenschaft aus Großwallstadt jetzt in Goldbach getan: In der Nachbarstadt von Aschaffenburg hat die Wohnungsbaugenossenschaft eine Wohnung gekauft.

Kategorien
Aktuelles

Generalversammlung der DWG eG im dritten Jahr als Hybridevent

Eine Genossenschaft lädt jedes Jahr zu einer Generalversammlung ein. Aufgrund ihrer großen Bedeutung für das genossenschaftliche Grundprinzip der Mitbestimmung durfte die Veranstaltung auch unter den besonderen Herausforderungen des ersten Coronajahres nicht ausfallen. Deshalb musste sich die DWG eG etwas einfallen lassen, um das wichtige Event trotz aller Einschränkungen durchführen zu können. So wurde die Idee zu einer hybriden Generalversammlung geboren. Die im ersten Jahr der Pandemie entwickelte Hybrid-Lösung hat sich mittlerweile als echtes Erfolgsmodell etabliert, weshalb die Genossenschaft aus Großwallstadt auch in diesem Jahr auf dieses Veranstaltungskonzept gesetzt hat.

Kategorien
Aktuelles Bauprojekte

Objekt der DWG eG in Buchen sieht möglicher Fertigstellung in diesem Jahr entgegen

Bereits im August 2021 hat die DWG eG an dieser Stelle „Zuwachs“ für ihren Immobilienbestand in Buchen bekanntgeben können. Zusätzlich zu bereits seit Jahren gehaltenen Gebäuden in der Karl-Trunzer-Straße und dem Unteren Heinstädter Weg hatte die Genossenschaft aus Großwallstadt ein Mehrfamilienhaus mit drei Wohneinheiten in der 18.000-Einwohner-Stadt erworben. Das Reihenhaus mit drei 3-Zimmer-Wohnungen wird nicht von der Wohnungsbaugenossenschaft, sondern von einem Bauträger erstellt. Seit dem Baubeginn Ende vergangenen Jahres sind die Arbeiten merklich vorangeschritten. Zeit für ein Update zum aktuellen Baustand.

Kategorien
Aktuelles

DWG eG prüft Schaffung von neuem Wohnraum in Nauheim

Seit 2018 hält die DWG eG mehrere Gebäude in der Waldstraße in Nauheim im Immobilienbestand. Das gemischt genutzte Objekt mit rund 55 Wohn- und Gewerbeeinheiten ist seit Jahren Ziel kontinuierlicher Aufwertungsmaßnahmen, um Wohn- und Gewerbeflächen zu optimieren. Jetzt hat die Genossenschaft aus Großwallstadt eine ganz neue Idee in Arbeit: Derzeit wird geprüft, ob in dem Objekt zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden kann.

Kategorien
Aktuelles Objekte

DWG eG erwirbt neues Objekt in Kaiserslautern

Der Immobilienbestand ist im wahrsten Sinne des Wortes das größte Kapital einer Wohnungsbaugenossenschaft, schließlich stecken die von den Mitgliedern eingezahlten Gelder in den von der Genossenschaft gehaltenen Objekten. Doch auch im übertragenen Sinne machen Immobilien das größte Gut einer Wohnungsbaugenossenschaft aus, denn deren Qualität, Lage und Anzahl bestimmen maßgeblich die Attraktivität der Genossenschaft für die Mitglieder. Einen dementsprechend großen Stellenwert nehmen die Pflege und der Ausbau des Immobilienbestandes für die Tätigkeit der DWG eG ein. Mit einem Neuzukauf hat die Genossenschaft aus Großwallstadt die Anziehungskraft ihres Immobilienbestandes noch weiter untermauert: Eine Immobilie mitten in der Innenstadt von Kaiserslautern wird künftig das Portfolio ergänzen.

Kategorien
Aktuelles Bauprojekte

Projekt der DWG eG in Obernburg: Ehemaliger Gasthof „Zum Löwen“ weicht den „Löwen Apartments“

In der Römerstraße in Obernburg hat die DWG eG ja große Pläne: Die Wohnungsbaugenossenschaft will in der Römerstadt in Unterfranken einen modernen Neubau nach KfW-Energieeffizienzstandard 40 errichten. Das neue Apartmenthaus entsteht mitten in der von malerischem Fachwerkambiente geprägten Altstadt von Obernburg. Das Besondere an dem Vorhaben: Das Grundstück in der Römerstraße verfügt über eine Altbebauung, die für das Neubauvorhaben erst Platz machen muss. Doch das baufällige Bestandsobjekt, das ehemalige Gasthaus „Zum Löwen“, ist eng mit dem Nachbargebäude verbunden, was den Abriss in mehrfacher Hinsicht zu einer besonderen Herausforderung macht, über die wir bereits in zwei Beiträgen im September und November berichtet haben.

Nach dem Beginn der Rückbauarbeiten im November sind diese nunmehr ein gutes Stück vorangekommen, sodass die DWG eG in dieser Woche ein Update zu Stand und Verlauf der Arbeiten geben kann.

Kategorien
Aktuelles

Die DWG eG zu den Plänen der Ampelkoalition in Sachen Bauen

Die Ampelkoalition aus SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen hat sich in den Aufgabenbereichen Planen, Bauen und Wohnen hohe Ziele gesteckt – und so macht die Bau- und Wohnungspolitik ein Schlüsselthema des Koalitionsvertrages aus. Mit der Umsetzung dieser Direktiven beauftragt ist die frisch gebackene Bundesbauministerin Klara Geywitz. Den Anfang ihrer anspruchsvollen Aufgabenstellungen macht der Neuaufbau des Ministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, das es zuletzt 1998 als eigenständiges Ressort auf Bundesebene gab. Gemeinsam mit ihrem neu zusammengestellten Team kann sich die Ministerin dann an ein Arbeitspensum begeben, das von ambitionierten Zielvorgaben im Neuwohnungsbau bis hin zur Temposteigerung bei Genehmigungsprozessen reicht. Die DWG eG bietet eine Einschätzung einiger zentraler Immobilienthemen im Koalitionsvertrag.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.