Kategorien
Wohnungsbaugenossenschaft

DWG eG vereinfacht händische Unterschrift beim Beitrittsantrag

Die DWG eG nimmt ihren Förderauftrag ernst – und ist aus diesem Grund kontinuierlich bemüht, alle Prozesse im Unternehmen im Sinne ihrer Mitglieder zu verbessern und zu optimieren. Dies bedeutet neben dem Ausbau der Mitgliedervorteile auch und gerade die Vereinfachung des Weges zur Mitgliedschaft selbst. Im Zuge der Digitalisierung der Mitgliederwerbung hat die Genossenschaft aus Großwallstadt deshalb kürzlich die Legitimierungsmöglichkeit über das Internet via VideoIdent eingeführt.

So einfach und sicher das Verfahren der digitalen Unterschrift via Videoidentifizierung auch ist: Nicht jeder kann oder möchte einen Vertrag digital unterzeichnen – viele vertrauen lieber Bekanntem und Bewährtem wie der eigenhändigen Unterschrift. Auch für diese Neumitglieder hat die DWG eG ihr Beitrittsverfahren angepasst und vereinfacht.

Kategorien
Aktuelles

Digitalisierung der Mitgliederwerbung: DWG eG führt VideoIdent-Verfahren ein – Teil 2

In der vergangenen Woche berichteten wir über die Einführung des VideoIdent-Verfahrens, um den Antrag auf Mitgliedschaft bei der DWG eG für angehende Genossenschaftsmitglieder noch komfortabler und unkomplizierter zu machen. Angesichts des neuen Verfahrens kommen bei Interessentinnen und Interessenten verständlicherweise auch einige Fragen auf – aus diesem Grund geht die Wohnungsbaugenossenschaft aus Großwallstadt in dieser Woche vertiefend auf die Funktionsweise dieser Legitimationsmethode per Video ein und erklärt, warum Antragsteller keine Unterschrift mehr leisten müssen.

Kategorien
Aktuelles

Digitalisierung der Mitgliederwerbung: DWG eG führt VideoIdent-Verfahren ein – Teil 1

Die DWG eG stellt bei all ihren Tätigkeiten einen Aspekt stets in den Mittelpunkt ihrer Erwägungen: Wie die Genossenschaft aus Großwallstadt ihren Förderauftrag gegenüber ihren Mitgliedern bestmöglich erfüllen kann. Denn die wirtschaftlichen, sozialen oder kulturellen Belange der Genossen durch den Geschäftsbetrieb zu fördern, ist nicht nur erklärtes Ziel, sondern der ureigene Existenzzweck einer Genossenschaft. Ein Weg zur besseren Erfüllung des genossenschaftlichen Förderzwecks führt über die aktive Mitgliederwerbung – denn je mehr Mitglieder ihre Kräfte und ihr Kapital in der Wohnungsbaugenossenschaft bündeln, desto größere Ziele können bei der Schaffung von Wohnraum erreicht werden. Im Zuge der Mitgliederwerbung kommt jetzt ein neues Verfahren zum Einsatz, das den Antrag auf Mitgliedschaft noch bequemer und unkomplizierter macht: die Identifizierung per Video.