Kategorien
Aktuelles

Jahresrückblick Teil 2: Wie das Geschäftsjahr 2021 für die DWG eG gelaufen ist

Die DWG eG nutzt die aktuelle Zeit nach dem Jahreswechsel zur Reflektion – zur Rückschau auf bereits Erreichtes und zu einer Voransicht einiger für die Zukunft angestrebten Ziele. Während der erste Teil des Jahresrückblicks einen Überblick über die regen Aktivitäten im Immobilienbestand der Genossenschaft aus Großwallstadt bot, wenden wir uns in dieser Woche der betrieblichen Seite des Geschäftsjahres 2021 zu.

Kategorien
Aktuelles

DWG eG blickt auf bewegtes Jahr zurück – Teil 1: Die Entwicklung des Immobilienbestandes

Kaum eine Jahreswende kommt ohne einen Rückblick aus, bietet sich diese besondere Zeit doch geradezu dafür an, über die zurückliegenden Monate zu reflektieren und gleichzeitig einen Blick in die Zukunft und das noch unbeschriebene Blatt des neuen Jahres zu werfen. Auch die DWG eG hat diese bewährte Tradition bereits zum vergangenen Jahreswechsel aufgegriffen und wird sie auch in diesem Jahr dazu nutzen, um auf das Erlebte und Erreichte des vergangenen Jahres zurückzublicken und den Lesern eine kleine Vorschau auf die Pläne für die kommenden Monate zu eröffnen. Dabei bietet die Genossenschaft aus Großwallstadt in ihrem zweiteilige Jahresrückblick sowohl Einblick in die Entwicklung des Immobilienbestandes als auch in die betrieblichen Aspekte des jüngst abgelaufenen Geschäftsjahres. Den Anfang macht in dieser Woche die Betrachtung der Neubauten, Zukäufe und Modernisierungsmaßnahmen rund um die Objekte der Wohnungsbaugenossenschaft.

Kategorien
Bauprojekte

Baubeginn für jüngstes Objekt der DWG eG in Buchen

Buchen im Odenwald ist eine 18.000 Einwohner-Stadt im Norden Baden-Württembergs, die seit geraumer Zeit die Aufmerksamkeit der DWG eG geweckt hat. Zu verdanken hat die Odenwaldstadt dies unter anderem der nahezu idealen Kombination von zentraler Lage im Städtegürtel zwischen den Metropolregionen Rhein-Main und Stuttgart und einem ausgesprochen attraktiven Wohnumfeld. Die wegen der zahlreichen hier aufzufindenden Mariensäulen und anderen religiösen Kleindenkmalen als „Madonnenländchen“ bezeichnete Region besticht mit einer herrlichen Landschaft zwischen Neckar, Main und Tauber. Gleichzeitig bietet die Metropolregion Rhein-Neckar als siebtgrößter Ballungsraum Deutschlands eine vielfältige Unternehmenslandschaft und einen attraktiven Arbeitsmarkt.

Kategorien
Wohnungsbaugenossenschaft

Kundenservice wird bei der DWG eG großgeschrieben – auch beim Widerruf

Die Bedürfnisse der Mitglieder stehen für die DWG eG in allen Bereichen ihrer Tätigkeit im Mittelpunkt. Aus diesem Grund ist die Wohnungsbaugenossenschaft nicht nur bestrebt, ihr Wohnungsangebot fortlaufend zu verbessern und auszubauen, sondern auch in Sachen Service Qualität auf höchstem Niveau anzubieten. Den Mitgliedern stehen daher zu allen Anliegen jederzeit erfahrene und engagierte Mitarbeiter zur Verfügung, die beispielsweise Angelegenheiten zur angemieteten Genossenschaftswohnung klären, Fragen rund um die Mitgliedschaft und die staatliche Förderung bei der DWG eG beantworten oder den Wunsch nach einem Widerruf aufnehmen. Ob via E-Mail, per Telefon oder persönlich vor Ort in Großwallstadt: Die Genossenschaft bietet immer einen kompetenten Ansprechpartner.

Kategorien
Aktuelles

Angehende Mitglieder der DWG eG können sich beim VideoIdent-Verfahren über kürzere Wartezeiten freuen

Die DWG eG ist kontinuierlich bestrebt, ihren Mitgliedern das Leben zu erleichtern. In diese Bemühungen schließt die Genossenschaft aus Großwallstadt auch jene ein, die erst noch Mitglied werden wollen. Um den Beitritt unkomplizierter zu gestalten, hat die Wohnungsbaugenossenschaft beispielsweise im Jahr 2020 das VideoIdent-Verfahren eingeführt, mit dem sich angehende Mitglieder im Beitrittsprozess legitimieren. Bei diesem Verfahren konnte die Wohnungsbaugenossenschaft jetzt eine entscheidende Verbesserung erreichen: Die Wartezeiten für Neumitglieder der DWG eG wurden deutlich verkürzt.

Kategorien
Aktuelles

Aschaffenburg Frohsinnstraße: Umbau der DWG eG schreitet voran

Aschaffenburg hat sich über die letzten Jahre zu einem regelrechten Hotspot der DWG eG entwickelt. Zusätzlich zu zwei langjährigen Bestandsimmobilien – der Dümpelsmühle und dem Victoria-Haus – hat die Genossenschaft aus Großwallstadt in der liebenswerten Stadt in Unterfranken bereits im Sommer 2020 ein drittes Objekt in ihr Immobilienportfolio aufgenommen. Standort ist mitten im Zentrum der aufgrund ihres milden Klimas von König Ludwig I. als „bayerisches Nizza“ betitelten Stadt. Bei den Revitalisierungsmaßnahmen an dem Gebäude geht es ein gutes Jahr nach dem Erwerb stetig voran.

Kategorien
Aktuelles

DWG eG: Was bringt die neue Heizkostenverordnung?

Der Bundesrat hat am 5. November 2021 einer Regierungsverordnung zur Neuregelung der Heizkostenabrechnung zugestimmt. Kernpunkte der Heizkostennovelle sind die Pflicht zur Fernauslesbarkeit für Messeinrichtungen zum Erfassen des Wärme- und Warmwasserverbrauchs sowie mehr Verbrauchstransparenz aufgrund breiter gefasster Informationspflichten gegenüber den Mietern. So soll die neue Heizkostenverordnung zu mehr Energieeffizienz führen. Mit der Novelle der Heizkostenverordnung werden Vorgaben der EU-Energieeffizienzrichtlinie vom 11. Dezember 2018 in deutsches Recht umgesetzt.

An ihre Zustimmung zu der Änderungsverordnung hat die Ländervertretung jedoch eine Bedingung geknüpft: Nach drei Jahren soll eine Evaluation stattfinden, um auszuwerten, ob Mietern durch die neue Heizkostenverordnung zusätzliche Kosten entstehen. Sobald das Bundeskabinett die Verordnung bestätigt, wird sie im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt direkt am Folgetag in Kraft. Die DWG eG wirft einen Blick auf die zentralen Änderungen, welche die Heizkostennovelle für Mieter und Vermieter mit sich bringt.

Kategorien
Bauprojekte

Baubeginn beim Vorhaben der DWG eG in Obernburg

Nach vielen Monaten der Vorbereitung ist in der Römerstraße in Obernburg nun endlich der Startschuss gefallen. Der offizielle Baubeginn bedeutet in diesem Fall zunächst einmal vorbereitende Maßnahmen, denn bevor mit den Arbeiten für den Neubau eines modernen Apartmenthauses begonnen werden kann, muss das baufällige Bestandsgebäude auf dem Grundstück abgerissen werden. Über die Komplexität des Gebäuderückbaus, für den die DWG eG ein gesondertes Abrissgutachten hatte erstellen lassen, wurde an dieser Stelle bereits in einem Beitrag im September berichtet. Jetzt wird mit den Abbrucharbeiten mitten in der Altstadt von Obernburg begonnen.

Kategorien
Bauprojekte

Neuigkeiten vom Bauvorhaben der DWG eG in Mainz

Wer die DWG eG kennt, der weiß, dass sie bei jedem einzelnen ihrer Projekte bestrebt ist, das Beste für die Mitglieder, aber auch für den Standort herauszuholen. Ein Paradebeispiel hierfür ist das Objekt in der Saarstraße in Mainz. Seit dem Kauf im Jahr 2017 hat die Genossenschaft aus Großwallstadt kontinuierlich an ihren Plänen für die Weiterentwicklung des Objektes gearbeitet. Das Bestandsgebäude aus dem Baujahr 2003 wurde in dieser Zeit bereits von einer vernachlässigten Immobilie mit 60 Prozent Leerstand in ein quicklebendiges Apartmenthaus mit 45 größtenteils von Studenten bewohnten Wohnungen und vier gefragten Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss verwandelt.

Doch das über 2.600 Quadratmeter große Grundstück hat aus Sicht der DWG eG noch viel mehr Potenzial, als in dem Bestandsgebäude realisiert werden konnte. Aus diesem Grund wuchs die Idee, unmittelbar angrenzend an das Apartmenthaus eine Freifläche für den Bau eines weiteren Gebäudes zu nutzen. Bereits Anfang August wurde an dieser Stelle über die Neubaupläne in der Saarstraße berichtet. Nachdem an dem Konzept immer und immer wieder gefeilt wurde, informiert die Genossenschaft aus Großwallstadt im heutigen Beitrag über den neuesten Stand der Planungen für das Neubauprojekt in Mainz.

Kategorien
Wohnungsbaugenossenschaft

Mitgliedervorteile bei der DWG eG: Geld vom Staat über Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie

Förderung ist bei Genossenschaften ein großes Thema, schließlich zählt die Mitgliederförderung zu den zentralen Merkmalen jeder Genossenschaft. Der Förderauftrag ist sogar genossenschaftsrechtlich festgeschrieben und unterscheidet die Genossenschaft von allen anderen Rechtsformen. Die Förderziele können die wirtschaftlichen, sozialen oder kulturellen Belange der Genossen betreffen, bei einer Wohnungsbaugenossenschaft wie der DWG eG geht es dabei insbesondere um die Versorgung der Mitglieder mit bezahlbarem Wohnraum.

Neben den bezahlbaren Mieten und Kaufpreisen geht mit einer Mitgliedschaft in einer Wohnungsbaugenossenschaft jedoch ein weiterer wirtschaftlicher Vorzug einher: Unter gewissen Voraussetzungen gibt es für die monatlichen Einzahlungen Fördergelder vom Staat, und zwar über die Arbeitnehmersparzulage und/oder die Wohnungsbauprämie.