Kategorien
Aktuelles Bauprojekte

Aktuelles Projekt der DWG eG in Offenbach: Die Alte Post wird zum Apartmentkomplex

Genossenschaftliches Wohnen zeichnet sich vor allen Dingen dadurch aus, dass die Bewohner mehr als nur Mieter sind: Denn als Mitglieder sind sie vielmehr Mitinhaber und Mitbestimmer – und können mit ihrer Stimme in der Generalversammlung Einfluss auf die wohnungspolitischen Entscheidungen und die Geschicke der Genossenschaft nehmen. Auch die Geschäftszahlen sind für die Mitglieder jederzeit einsehbar. Das Leben in einer genossenschaftlichen Wohnung kommt somit einem „dritten Weg“ zwischen Miete und Wohneigentum gleich. Denn nicht nur ist jedes Mitglied an den Entscheidungen beteiligt, auch Kündigungen wegen Eigenbedarf gibt es bei genossenschaftlichen Vermietern wie der DWG eG nicht – das ist Sicherheit wie in der eigenen Immobilie.

Dieses Konzept des genossenschaftlichen Wohnens bringt die DWG eG mit einem geplanten Bauvorhaben an einen zweiten Standort in Offenbach: In die Alte Post direkt neben dem Hauptbahnhof in der Bismarckstraße.

Offenbach – zentral in Deutschland und Europa

Nicht ohne Grund hat die DWG eG mit der Alten Post ein zweites Objekt in Offenbach erworben: Die Stadt am Main ist dank ihrer günstigen Lage im Rhein-Main-Gebiet ein beliebter Wirtschaftsstandort. Mit der Hochschule für Gestaltung und der Kunsthochschule ist Offenbach zudem ein lebendiges Zentrum studentischen Lebens und ein Hotspot für Unternehmen aus der Kreativbranche. Nicht zuletzt ist Offenbach wichtiger Bestandteil des Ballungsraums Frankfurt. Das Ballungsgebiet umfasst eine Bevölkerung von rund 2,3 Millionen Menschen und beheimatet als internationaler Finanzplatz nicht nur die Europäische Zentralbank, sondern auch zahlreiche Global Player. Aufgrund der zentralen Lage innerhalb Deutschlands und Europas bilden sowohl der Hauptbahnhof als auch der Flughafen einen wichtigen Knotenpunkt im nationalen und internationalen Verkehr. Das neue Objekt der DWG eG liegt direkt neben dem Hauptbahnhof in Offenbach und damit nur wenige Kilometer und weniger als 15 Minuten Fahrzeit vom Zentrum Frankfurts entfernt.

Mitten im Geschehen: Das ehemalige Postgebäude in Offenbach.

DWG eG hat große Pläne für die Alte Post

Die Alte Post in der Bismarckstraße ist ein Gebäude mit einer reichhaltigen Historie, das von der Genossenschaft aus Großwallstadt im Jahr 2019 erworben wurde. Jahrzehntelang beherbergte das 1930 erbaute Gebäude die Postzentrale der Stadt, bevor diese in den 90er Jahren nach Rodgau umsiedelte. Für einen danach in das ehemalige Postgebäude eingezogenen Produzenten ergonomischer Stühle erwiesen sich die insgesamt drei Gebäude auf dem Grundstück als zu viel. Aufgrund dieses Umstandes ergab sich die Kaufgelegenheit für die DWG eG. Und die Genossenschaft hat für das geschichtsträchtige Objekt große Pläne, um dies einer wohnwirtschaftlichen Nutzung zuzuführen.

In der Alten Post setzt die DWG eG ihr neues Co-Living-Wohnkonzept um.

Dort, wo momentan drei Gebäude (Hauptgebäude, Produktionshalle, Nebengebäude) stehen, sollen künftig innovative Konzepte zum Wohnen in urbanem Umfeld getestet werden. Dazu gehört insbesondere das Co-Living-Wohnmodell, mit dem die DWG eG die heutigen Anforderungen an urbanen Wohnraum befriedigen will. In unserer immer stärker von Unbeständigkeit geprägten Zeit zählen Erlebnisse mehr als Besitz. Vor diesem Hintergrund bedeutet Wohnen nicht mehr länger die Abschottung in der eigenen Wohnung, sondern vielmehr das Leben als Teil einer Community.

Diese aktuellen Ansprüche weiß die DWG eG mit ihrem Co-Living-Konzept perfekt umzusetzen: Hier mieten die Bewohner möblierte Zimmer in Größen zwischen 15 und 30 Quadratmetern, die mit Bett, Schrank, Sofa, Schreibtisch und Fernseher komplett eingerichtet sind. Küchen und Aufenthaltsräume sind als Gemeinschaftsbereiche konzipiert: Gemacht für die Begegnung, den Austausch und die Zusammenarbeit. Im Mietpreis enthalten sind neben Internet, Strom, Wasser und Reinigung der Gemeinschaftsräume auf Wunsch auch die Wäschereinigung und Zwischenreinigung der Zimmer.

Neben den Zimmern und Gemeinschaftsräumen des Co-Living-Konzeptes sind in der Alten Post unter anderem Wohnungen geplant, die auf eine Mietdauer ab sechs Monaten ausgelegt sind. Zur Finalisierung der Pläne arbeitet die DWG eG zurzeit eng mit einem Architektenbüro und der Stadt Offenbach zusammen. Neuigkeiten zum Projektfortschritt werden selbstverständlich zeitnah hier berichtet.