Kategorien
Wohnungsbaugenossenschaft

DWG eG vereinfacht händische Unterschrift beim Beitrittsantrag

Die DWG eG nimmt ihren Förderauftrag ernst – und ist aus diesem Grund kontinuierlich bemüht, alle Prozesse im Unternehmen im Sinne ihrer Mitglieder zu verbessern und zu optimieren. Dies bedeutet neben dem Ausbau der Mitgliedervorteile auch und gerade die Vereinfachung des Weges zur Mitgliedschaft selbst. Im Zuge der Digitalisierung der Mitgliederwerbung hat die Genossenschaft aus Großwallstadt deshalb kürzlich die Legitimierungsmöglichkeit über das Internet via VideoIdent eingeführt.

So einfach und sicher das Verfahren der digitalen Unterschrift via Videoidentifizierung auch ist: Nicht jeder kann oder möchte einen Vertrag digital unterzeichnen – viele vertrauen lieber Bekanntem und Bewährtem wie der eigenhändigen Unterschrift. Auch für diese Neumitglieder hat die DWG eG ihr Beitrittsverfahren angepasst und vereinfacht.

Paketdienst macht den Weg zur Mitgliedschaft bei der DWG eG noch leichter

Bislang lief der klassische Weg zur Mitgliedschaft folgendermaßen ab:

  1. Nach der Erteilung einer Anruferlaubnis erhält das angehende Mitglied einen Anruf von den geschulten Mitgliederwerbern der DWG eG. Über die Rufnummer 069 67773900 informieren diese über alle Belange rund um die Mitgliedschaft bei der Genossenschaft aus Großwallstadt. Bei Interesse wird ein Termin für ein weiteres Telefonat zur Abwicklung der Beitrittsformalitäten vereinbart.
  2. In diesem zweiten Telefongespräch wird digital eine (unverbindliche) Beitrittserklärung unterzeichnet.
  3. Die Antragsunterlagen gehen dem künftigen Mitglied anschließend per Post zu, damit es diese noch einmal eigenhändig unterschreiben und an die Genossenschaft zurücksenden kann.

Die DWG eG hat nun intensiv daran gearbeitet, den mit diesem abschließenden Schritt auf dem Weg zur Mitgliedschaft verbundenen Aufwand zu reduzieren. Die Lösung: Bei angehenden Mitgliedern, die es vorziehen, eine händische Unterschrift unter die Vertragsunterlagen zu leisten, werden die unterschriebenen Beitrittserklärungen ab sofort von einem Paketdienst abgeholt.

Photo by Scott Graham on Unsplash
Die DWG eG hat für angehende Mitglieder das Verfahren zur eigenhändigen Unterschrift vereinfacht. Photo by Scott Graham on Unsplash

Den gesamten Beitrittsprozess bequem in den eigenen vier Wänden abwickeln

Zum Abschluss des zweiten Telefonats wird nunmehr gefragt, wann und wo der Antrag abgeholt werden soll. Dieser Termin wird dem Logistikdienstleister, mit dem die DWG eG in der Region zusammenarbeitet, mitgeteilt. Dieser holt den Antrag innerhalb eines vorab vereinbarten Zeitfensters ab. Sollte keines der angebotenen Zeitfenster für eine Abholung zu Hause passen, können die Unterlagen auf Wunsch auch an der Arbeitsstätte oder bei einem Nachbarn abgeholt werden.

Eine maßgebliche Verbesserung für die Neumitglieder: Diese sparen sich den Gang zur Post, wo in der aktuellen Situation lange Schlangen vor der Tür vorprogrammiert sind. Dank der neuen Vorgehensweise lassen sich alle Schritte des Informations- und Beitrittsprozesses bequem von daheim aus erledigen.

Ein weiterer entscheidender Vorteil: Einigen Interessenten sind in der Vergangenheit die Vorzüge der Mitgliedschaft entgangen, weil die Unterlagen gegebenenfalls vergessen wurden. Mit dem fest vereinbarten Termin, an den auf Wunsch per SMS erinnert wird, kann dies künftig nicht mehr vorkommen.